Eiterpickel

Du leidest an einem Eiterpickel?

Oder gleich mehreren und wenn die ersten Eiterpickel weg sind, bekommst du schon wieder neue Pickel?

Leider sind Eiterpickel eine äußerst unangenehme Sache, vor allem da sie oft an den ungünstigsten Stellen auftreten können.

Was du gegen Eiterpickel machen kannst und wie du die wulstigen mit Eiter gefüllten Pickel loswirst, lernst du hier.

Eiterpickel loswerden

1. Als erstes sollte man immer einen Gang zum Hautarzt wagen. Denn ja zum einen sind zwar Zweifel an einem Gang berechtigt, da Hautarzt sozusagen dafür bezahlt werden, nie wirklich Hautkrankheiten zu heilen, sondern nur die Symptome zu lindern, aber zum anderen benötigst du für einen Gang zum Hautarzt nicht viel Zeit und Geräts zudem vielleicht sogar an einen wirklich guten Arzt, der nicht nur darum bemüht ist Symptome zu lindern, sondern wirklich die Ursachen zu bekämpfen.

Zudem kann ein Hautarzt auch noch andere nicht so offensichtliche Ursachen ausschließen und vor allem auch die richtige Diagnose stellen, denn vielleicht handelt es sich bei dem, was du für einen Eiterpickel hältst, ja um etwas vollkommen anderes.

2. Da ein Eiterpickel auch nur ein Pickel wie jeder andere ist, lohnt es sich vielleicht wie bei allen anderen Pickeln auch eines der folgenden Dinge auszuprobieren, die oft helfen oder zumindest den Schmerz lindern: Teebaumöl, Zinkcreme, Salzbad (Totes Meer).

3. Das Zauberwort heißt immer wieder Ernährung.

Natürlich kannst du zum Hautarzt gehen und dir ein Medikament oder ähnliches verschreiben lassen, aber bevor du das tust, denke noch einmal darüber nach, vor allem über potenzielle Nebenwirkungen, die du durch solche Medikamente bekommen könntest. Es sind und bleiben immerhin Medikamente.

Deswegen solltest du einmal darüber nachdenken, ob du nicht einer Ernährungumstellung eine Chance gibst und kurzzeitig (für 2-4 Monate) deine Ernährung umstellst und vermehrt Obst, Gemüse und Fisch isst und vor allem deine Finger von Fast Food und allem Süßem lässt.

Ein Auto würdest du auch nicht mit Staub betanken, also warum solltest du es mit deinem Körper tun? Aber genau das machen heutzutage Millionen von Menschen, indem sie Staub/Schlechte Nahrung zu sich nehmen.

Also was hast du schon zu verlieren? Probiere eine Ernährungsumstellung doch einfach mal strikt aus, ohne Kompromisse!

Eiterpickel ausdrücken?

Immer wieder stellt sich die Frage ob man Pickel und so auch Eiterpickel ausdrücken sollte! Darauf gibt es auch immer wieder eine Antwort, nämlich das man es auf keinen Fall machen sollte.

Bei Eiterpickeln verhält sich die Sache dann nochmals anders als bei normalen Pickeln, weil man Eiterpickel auf „gar“ keinen Fall ausdrücken sollte. Denn wenn bei Eiterpickeln Bakterien in die Haut gelangen, kann es manchmal ganz schlimm ausgehen.

Deswegen heißt bei einem Eiterpickel, wie auch bei einem ganz normalem Pickel: Finger Weg!

Wenn es wirklich nicht anders geht, sollte man entweder zu einer Kosmetikerin seines Vertrauens gehen, oder noch besser man geht gleich zum Hautarzt, zu dem man so oder so bei Eiterpickeln gehen sollte.

Da es einige dennoch nicht lassen werden können und dennoch versuchen werden einen Eiterpickel auszudrücken, sei an dieser Stelle nochmals auf den Richtig Pickel Ausdrücken Artikel hingewiesen.



PS: Für viele Besucher sind diese Bücher gegen Akne & Pickel eine wahre Hilfe.