Unreine Haut

Unreine Haut, ein Thema mit dem man sich nur in der Pubertät beschäftigen sollte, sollte man meinen.

Jedoch ist dies bei weitem so Falsch, wie die Aussage, dass Bayern München immer Meister wird. Denn Unreine Haut, Pickel und Mitesser, treten in jedem Alter auf und Plagen nicht nur Jugendlich und Pre-Pubertäre, sondern sind damit auch oft genug die Feinde von Erwachsenen.

Wie kommt man nun aber von Unreiner und Fettiger Haut zu einer strahlend schönen Haut?
Wichtig ist dabei auf jeden Fall die richtige Hautreinigung.

So sollte man lieber auf die unzähligen Anti-Pickel-Produkte aus den Supermärkten verzichten, da sie meist nicht das halten, was sie in der Werbung so großartig versprechen und lieber zu Therapeutika wie Benzoylperoxid greifen. Welches man entweder in der Apotheke ohne Rezept kaufen kann oder sich vom Hautarzt verschreiben lässt, zu dem man bei stark unreiner Haut so oder so gehen sollte.

Da nur ein Experte wirklich bestimmen kann, wodurch die Haut so unrein wird und was man dagegen tun kann.

Deshalb sollte die Oberste Devise auch immer bedeuten niemals Pickel selbst auszudrücken. Denn nicht nur können sich Erreger besser in deiner Haut verteilen und deine Haut sich somit entzünden, sondern noch viel schlimmer kann am Ende eine kleine Narbe zurückbleiben und dies will sicherlich niemand.

Deswegen Pickel und Mitesser nie selbst ausdrücken und wenn es doch mal unbedingt sein muss, dann solltest du die nötigen Vorbereitungen treffen und zumindest alle Gegenstände und Hautbereich mit denen du hantierst gründlich reinigen und desinfizieren. Denn was könnte schon schlimmer sein als Narben und tiefe Furchen in der Haut, nachdem du vielleicht endlich den Weg zu strahlend schöner Haut gefunden hast?

Was viele nicht wissen, unreine Haut kann auch durch die Haare und Frisur entstehen und das vor allem im Schlaf. So kann der Talg von der Kopfhaut über die Haare oder sogar übers Kopfkissen ins Gesicht wandern, und die Poren der Gesichtshaut verstopfen. Die Lösung heißt hier: Bettwäsche und vor allem Kopfkissen regelmäßig wechseln und die Haare auch nachts zurück binden.

PS: Solltest du dennoch einmal einen wichtigen Termin haben und deine Haut wiedereinmal unrein sein, kann ein Abdeckstift oder Concealer eine gute Idee sein, um Pickel und Mitesser zu verstecken. Jedoch solltest du auf die Inhaltsstoffe achten. Denn nicht alle Produkte sind gleich gut und manche fügen deiner jetzt schon leidgeprüften Haut langfristig mehr Schaden zu, als sie kurzfristig optisch helfen.



PS: Für viele Besucher sind diese Bücher gegen Akne & Pickel eine wahre Hilfe.